Aktion Weihnachtstrucker

Startseite/Projekte/Aktion Weihnachtstrucker

Aktion Weihnachtstrucker

Hilfe für Menschen in Südosteuropa

Seit 1993 gibt es die Aktion „Weihnachtstrucker“ der Johanniter. Seit geraumer Zeit beteiligt sich auch die Herzog-Albrecht-Schule daran. Wie in den vergangenen Jahren packten die Klassen aus Grund- und Mittelschule in der Adventszeit wieder zahlreiche Spendenpakete mit dringend benötigten Grundnahrungsmitteln und Hygieneartikeln. Diese kommen der in großer Armut lebenden Bevölkerung in Teilen Südosteuropas zugute.

Eine Schülergruppe der offenen Ganztagsbetreuung sammelte unter der Leitung von Frau Bedriye Emen (KAI e.V.) die Pakete ein und deponierte sie zunächst im Physiksaal.
Am Samstag, den 15. Dezember, wurden die Pakete schließlich mit zwei Autos zur Sammelstelle im Appersdorfer Feuerwehrhaus gefahren. Dort nahm sie Frau Claudia Probst, die sich schon seit Jahren für dieses Projekt engagiert, dankbar entgegen.
Zwischen Weihnachten und Silvester brachten dann ehrenamtliche Fahrer die Hilfspakete in mehreren Konvois mit ihren großen Trucks zu Verteilerstationen nach Albanien, Bosnien, Rumänien, in die Ukraine sowie nach Bulgarien. Vor Ort verteilten sie die Pakete gemeinsam mit Mitarbeitern der Johanniter an notleidende und bedürftige Kinder, Familien, alte und behinderte Menschen.

Mit der Teilnahme an der Aktion haben unsere Schülerinnen und Schüler erneut ein Zeichen der Solidarität gesetzt. Jedes Päckchen lässt seine Empfänger spüren, dass es Menschen gibt, die sie in ihrer Not nicht vergessen.

2020-01-26T16:33:55+00:00 20.01.2020|Kategorien: Projekte|