Kooperation KiGa

Startseite/Schulleben/Kooperation KiGa
Kooperation KiGa 2017-07-11T10:01:47+00:00

An der Herzog-Albrecht Grundschule Siegenburg verstehen wir die Bildung und Erziehung unserer Kinder als Aufgabe aller Beteiligten, d.h. der Eltern und Erziehungsberechtigten, der pädagogischen Fachkräfte in unseren Kindertageseinrichtungen sowie der Lehrkräfte unserer Schule. Wir sehen unsere Schülerinnen und Schüler als aktive, kompetente Mitgestalter ihrer Bildung, die Familie als ursprünglichsten und einflussreichsten Bildungs-, Erziehungs- und Sozialisationsort sowie die Kooperation und Vernetzung der verschiedenen Bildungsorte als Partner, die Hand in Hand in gemeinsamer Verantwortung für unsere Kinder einstehen.

In diesem Sinne pflegt die Herzog-Albrecht Grundschule Siegenburg eine enge, kontinuierliche, partnerschaftliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den umgebenden Kindergärten, um in gemeinsam erarbeiteten Kooperationskalendern die Basis für eine dauerhafte und tragfähige Erziehungspartnerschaft zwischen den Bildungsorten und den Elternhäusern bereits früh anzubahnen und zu nutzen. Unser Ziel ist es, bestmögliche Unterstützung der gemeinsamen Gestaltung des Übergangs von den Kindertageseinrichtungen in unsere Grundschule zu geben, gegenseitiges Verständnis für die jeweiligen Ziele und Methoden sowie wechselseitigen Respekt für unsere Bemühungen zu schaffen, um mit Transparenz somit Kinder und Eltern möglichst langfristig und angemessen auf den Übergang in unsere Grundschule vorzubereiten. Wir pflegen Kommunikation und Austausch mit unseren Kindergärten auf unterschiedlichsten Ebenen, stellen mit unserer Kooperationsbeauftragten einen direkten Ansprechpartner bereit, stimmen spezielle Fördermaßnahmen zum Erwerb der deutschen Sprache in sog. „Vorkursen“ bestmöglich ab, organisieren regelmäßige Unterrichtsbesuche und Schulbesuche unserer Vorschulkinder, gestalten gemeinsame Projekte und Veranstaltungen zusammen mit den Kindertageseinrichtungen, um Schulfreude und -bereitschaft unserer zukünftigen Erstklässler jeweils gemeinsam mit den Familien, den Erzieherinnen und den Kindern zu erarbeiten.