Willkommen 2021-09-17T08:38:32+00:00
Grund- und Mittelschule Siegenburg

Aktuelle Informationen zu Lollitests an unserer Grundschule:

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

zum aktuellen Stand (Freitag, 17.09.2021  8:15 Uhr) steht das Online-Portal, das die digitale Schnittstelle der Pooltests zu den Laboren darstellen wird, um die Ergebnisübermittlung zu ermöglichen, noch nicht für den Import unserer Schülerdaten bereit. Es ist deshalb absehbar, dass an der Grundschule Siegenburg die PCR-Pooltests nicht (oder nicht in allen Klassen) ab kommenden Montag starten können.

Wir sehen uns deshalb leider gezwungen, die bisherige Form der Selbsttests (Nasen-Abstrich-Tests) noch bis Mitte nächster Woche fortzuführen.

Mit Schreiben des Kultusministeriums vom 10. September 2021 wurden am Freitagabend die Schulen über die Organisation der bayernweit geplanten PCR-Pooltests (sog. Lolli-Tests) informiert. Wichtige und wesentliche Informationen für Sie als Eltern kurz in der Zusammenfassung.

1. Beginn der PCR-Pooltests

  • Ein Beginn der PCR-Pooltestungen ist bayernweit ab Montag der zweiten Schulwoche, den 20. September 2021 vorgesehen.
  • Ab diesem Zeitpunkt müssen die Kinder keine Selbsttests mehr in den Klassen durchführen. Aufgrund der Kurzfristigkeit kann es sein, dass die Selbsttests noch bis Freitag, den 24. September 2021, übergangsmäßig zum Einsatz kommen.

2. Art der Tests

  • Die eingesetzten Lolli-Tests sollen kindgerecht angewendet werden können.
  • Bei der Testdurchführung lutschen die Kinder jeweils für 30 Sekunden an einem Tupfer.
  • Anschließend werden die Tests in einem Klassen-Pool eingesammelt und im Labor ausgewertet.

Ausführliche Informationen erhalten Sie zusätzlich am Montag per Info-Schreiben über SEPO oder bereits hier über folgenden Link:

 Einführung von Pooltests an bayerischen Schulen (pdf-Dokument)

3. Freiwilligkeit der Tests

Die Teilnahme der Kinder an den Tests ist freiwillig. Kinder die nicht teilnehmen können sich weiterhin außerhalb der Schule z.B. in einem Testzentrum oder in einer Apotheke testen lassen und den Testnachweis erbringen. Folgende Testverfahren sind möglich:

  • ein maximal vor 48 Stunden durchgeführter PCR-Test, ein POC-PCR-Test oder ein weiterer Test nach Amplifikationstechnik (Vorlage 2x pro Woche)
  • ein maximal vor 24 Stunden durchgeführter POC-Antigentest (Vorlage 3x pro Woche).

Selbsttests in der Schule werden ab 20. September 2021 (bzw. nach einer evtl. einwöchigen Übergangszeit) nicht mehr durchgeführt.

Bitte erklären Sie daher Ihr Einverständnis auf der folgenden Einverständniserklärung, wenn Ihr Kind an den Testungen teilnehmen soll.

 Einverständniserklärung in Pooltests (Word-Dokument)

4. Durchführung der Tests und Ergebnisübermittlung

Voraussichtlich werden die Lolli-Tests an der Grundschule Siegenburg und Pürkwang zu folgenden Zeiten durchgeführt:

  • In den 1. und 2. Klassen: Montag und Mittwoch (Ausnahme: Freitag, 19. November, statt Mittwoch, 17. November 2021)
  • In den 3. und 4. Klassen: Dienstag und Donnerstag.

Eltern, die Ihr Einverständnis zur Teilnahme der Kinder an den Lolli-Tests gegeben haben (und die obige Einverständniserklärung mit unbedingt erforderlicher Angabe einer Email-Adresse der Schule rückgemeldet haben), erhalten jeweils das Testergebnis auf dem Weg per Mail zugesandt.

5. Weitere Informationen

Einen ausführlichen Überblick über den Ablauf und die Durchführung der Lolli-Tests und Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie unter

https://www.km.bayern.de/pooltests (Direktlink)

Ihre Schulleitung

Regelung für die Teilnahme am Unterricht:

Erklärtes Ziel für das Schuljahr 2021/22 ist voller, d. h. täglicher Präsenzunterricht unter umfangreichen Hygienemaßnahmen. Für die ersten Unterrichtswochen gilt darüber hinaus inzidenzunabhängig nicht nur im Inneren des Schulgebäudes, sondern auch am Sitz- bzw. Arbeitsplatz im Klassenzimmer eine Maskenpflicht (medizinische Gesichtsmaske).

Schülerinnen und Schüler bis einschließlich Jahrgangsstufe 4 dürfen statt einer medizinischen Gesichtsmaske auch eine textile Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Am Präsenzunterricht dürfen nur Schülerinnen und Schüler teilnehmen, die über ein schriftliches oder elektronisches negatives Ergebnis eines PCR- oder POC-Antigentests in Bezug auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 verfügen und auf Anforderung der Lehrkraft vorweisen oder in der Schule unter Aufsicht einen Selbsttest/Pooltest mit negativem Ergebnis vorgenommen haben. Ab der Jahrgangsstufe 5 bleibt es bei den bewährten Antigen-Selbsttests, zunächst jedoch dreimal pro Woche. Das Ergebnis dieser Tests ist unmittelbar einsehbar. In der Grundschule wird im neuen Schuljahr nach einer Übergangsphase auf sog. „PCR-Pooltestungen“ umgestellt, die jüngere Kinder einfacher anwenden können und die sehr zuverlässig sind. Bis dahin kommen auch dort zunächst Antigen-Selbsttests dreimal pro Woche zum Einsatz. Die Testpflichten richten sich dabei nach den einschlägigen Bestimmungen der gültigen Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Aktuelle Informationen und Antworten zu vielen Ihrer Fragen finden Sie auf den ausgearbeiteten Informationsseiten unter www.km.bayern.de

Die aktuellen Informationen über den Unterrichtsbetrieb finden Sie immer aktuell hier auf der Startseite unserer Homepage unter www.gms-siegenburg.de

Mit freundlichen Grüßen

F. Hottner, R

 

Bei Fragen zu unserem Ganztags- und Mittagsbetreuungsangebot wenden Sie sich bitte an Hr. Ammer von Kai e.V.
(Telefon: 0151/70 33 69 23 oder E-Mail: siegenburg@kai-ev.de)

Alle weiteren Informationen finden Sie in unserem Schulkalender! Schauen Sie doch mal rein!

Aktuelles aus dem Schulleben

Initiativen & Partnerschaften