M+E-Industrie an der Schule

Startseite/Berufsorientierung/M+E-Industrie an der Schule

M+E-Industrie an der Schule

Berufsorientierung für Jugendliche an bayerischen Schulen: Die AusbildungsOffensive-Bayern on Tour in Siegenburg

Die AusbildungsOffensive-Bayern, ein Projekt der Bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber zur Berufsorientierung, machte Anfang April Station an der Herzog-Albrecht-Mittelschule. Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 und 8 informierten sich im Rahmen einer Unterrichtsstunde über das Ausbildungs- und Studienangebot in der bayerischen Metall- und Elektro-Industrie.

Die bayerische Metall- und Elektro-Industrie bietet mit rund 60 verschiedenen Berufen – von technischen Fachkräften bis zu kaufmännischen Angestellten – ausgezeichnete Perspektiven. Bei der Vielzahl an Ausbildungsberufen ist es aber für viele junge Menschen heute nicht immer einfach, den richtigen Beruf zu finden. Darum unterstützt die bayerische Metall- und Elektroindustrie die Jugendlichen bei ihrer Berufswahl.

In der interaktiven „Unterrichtsstunde“ zur Berufsorientierung stand die berufliche Zukunft der Schülerinnen und Schüler im Vordergrund. Vom Info-Team der AusbildungsOffensive-Bayern bekamen sie wertvolle Tipps und Anregungen für ihre Berufswahl. Spielerisch ermittelten die Jugendlichen ihre beruflichen Interessen und tauschten sich über persönliche Stärken und Talente aus. Die beiden Info-Teamer Dani und Andi informierten die Schülerinnen und Schüler über die große Vielfalt an Ausbildungsmöglichkeiten und dualen Studiengängen in der M+E-Industrie.

„Für junge Leute ist es besonders wichtig, dass sie sich frühzeitig über ihre Möglichkeiten informieren und sich darüber klarwerden, welcher Beruf am besten zu ihnen passt“, so die Meinung des stellvertretenden Schulleiters Franz Hottner.

 

2019-05-09T19:46:22+00:00 08.05.2019|Kategorien: Berufsorientierung|