Ein Klavier zu Gast in der Grundschule

Startseite/Musik, Projekte/Ein Klavier zu Gast in der Grundschule

Ein Klavier zu Gast in der Grundschule

Im Rahmen der „Musikalischen Grundschule“ durften wir Herrn Kapitza und seinen Sohn Oliver aus Abensberg willkommen heißen. Die Kinder der Klassen 1 bis 4 begrüßten die Gäste mit dem Kanon „Hallo, hallo, ich freu‘ mich dich zu seh’n“. Die beiden Instrumentenbauer hatten uns dieses Mal ein Klavier mitgebracht. Gemeinsam mit den Kindern gingen sie der Frage auf den Grund: „Wie funktioniert eigentlich ein Klavier?“ Dazu ließen sie uns ins Innere des Instrumentes schauen und erklärten die Bedeutung der Filzhämmerchen, der Saiten, der Stimmwirbel, der Tasten und des Resonanzkörpers aus Holz. An einem kleinen Model, dem Meisterstück seines Sohnes, zeigte Herr Kapitza auch das Stimmen des Klaviers mit dem sogenannten Stimmhammer. Schließlich bekamen wir noch eine musikalische Kostprobe. Begeistert sangen die Schülerinnen und Schüler „Hänsel und Gretel“ aus der Märchenoper von Engelbert Humperdinck mit. Nach der informativen Einführung durften die Kinder der einzelnen Klassen das Instrument ausprobieren, ja sogar einzelne Tasten aus- bzw. einbauen. Am Ende des Vormittags konnten die Experten tatsächlich wieder mit einem funktionstüchtigen Klavier nach Hause fahren.

 

2018-12-17T14:08:25+00:00 17.12.2018|Kategorien: Musik, Projekte|